Patriot

Weinkultur ohne Kompromisse

Wenn zwei Weinliebhaber wie Erwin Fender und Josef Tesch aufeinander treffen, entstehen unweigerlich neue vinophile Ideen. Diese haben sie bereits in den beiden Weinen „Lena" und „Emely" auf außerordentliche Weise zum Ausdruck gebracht.

2007 sollte die erfolgreiche Zusammenarbeit der beiden Weinkenner ihre Fortsetzung finden. Die gemeinsame Passion – die Liebe zu erlesenen Weinen sowie die tiefe Verbundenheit zum burgenländischen Terroir – sollte in einem ganz besonders edlen Tropfen vereint werden. Und so entstand „Patriot": kräftig, charaktervoll und einzigartig!

Der „Patriot" - aus 100 % Blaufränkisch gekeltert und für 30 bis 36 Monate im Eichenfass ausgebaut – ist ein bemerkenswerter Wein: ein klares Bekenntnis zum burgenländischen Terroir und zugleich ein Spiegel der Passion von Erwin Fender und Josef Tesch.

Sie erhalten den Patriot in unserem Haus, verpackt in edlen Weinkisten und in verschiedenen Größen: 0,75 l, 1,5 l, 3 l, 9 l und 12 l.

Weinbeschreibung Patriot 2008

  • Staatl. Prüfnummer: L-E-660/11
  • Rebsorte: Blaufränkisch
  • Alkohol: 14,0 %
  • Restzucker: 1,4 g/lt
  • Säure: 5,4 g/lt
  • Ausbau: 36 Monate im neuen Barrique
  • Verschluss: Naturkork
  • FALSTAFF: 95 Punkte

Dunkles Rubingranat, opaker Kern, leichte Brauntöne, zarte Randaufhellung. Feine Edelholzwürze, kandierte Orangenzesten, reifes Brombeerkonfit, zart nach Nougat, ein facettenreiches Bukett. Stoffig, elegante, weiche Tannine, extraktsüßer Nachhall, gute Länge, sehr harmonisch und hat bereits perfekte Trinkreife.

Speiseempfehlung: Genießen Sie diesen Wein zu herzhaften Fleischgerichten (Wild, Schwein, Rind…)
Ideale Serviertemperatur:
18 bis 20 °C  Optimale Trinkreife: bis 2020


Weinbeschreibung Patriot 2009

  • Staatl. Prüfnummer: L-E-660/11
  • Rebsorte: Blaufränkisch
  • Alkohol: 14,5 %
  • Restzucker: 1,0 g/lt
  • Säure: 5,3 g/lt
  • Ausbau: 36 Monate im neuen Barrique
  • Verschluss: Naturkork
  • FALSTAFF: 94 Punkte

Dunkles Rubingranat, opaker Kern, hellrote Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine Edelholzwürze, kandierte Orangenzesten, angenehmes reifes Brombeerkonfit, etwas Nougat, ein facettenreiches Bukett; stoffig, schwarzes Waldbeerkonfit, elegante, sanft eingebundene Tannine, Zwetschke im Nachhall. Bleibt lange am Gaumen haften, bereits eine schöne Trinkreife und noch immer lagerfähig.

Speiseempfehlung: Genießen Sie diesen Wein zu herzhaften Fleischgerichten (Wild, Schwein, Rind…)
Ideale Serviertemperatur: 18 bis 20°C  Optimale Trinkreife: bis 2025


Weinbeschreibung Patriot 2011

  • Staatl. Prüfnummer: L-E-660/11
  • Rebsorte: Blaufränkisch
  • Alkohol: 14,5 %
  • Restzucker: 1,0 g/lt
  • Säure: 5,4 g/lt
  • Ausbau: 36 Monate im neuen Barrique
  • Verschluss: Naturkork
  • FALSTAFF: 94 Punkte

Dunkles Rubingranat, opaker Kerne, violette Reflexe, zarter Wasserrand.Feine balsamische Würze, konzentriertes schwarze Beerenkonfit, etwas Velour, angehnemer Edelholztouch, facettenreiches Bukett. Kraftvoll, engmaschig, präsente, gut integrierte Tannine, Brombeeren und Weichseln im Abgang, sehr gute Länge, wird von weiterer Flaschenreife profitieren.

Speiseempfehlung: Genießen Sie diesen Wein zu herzhaften Fleischgerichten (Wild, Schwein, Rind…)
Ideale Serviertemperatur: 18 bis 20°C  Optimale Trinkreife: bis 2025


Weinbeschreibung Patriot 2012

  • Staatl. Prüfnummer: L-E-660/11
  • Rebsorte: Blaufränkisch
  • Alkohol: 14,0 %
  • Restzucker: 1,0 g/lt
  • Säure: 4,7 g/lt
  • Ausbau: 36 Monate im neuen Barrique
  • Verschluss: Naturkork
  • Gewinner der Falstaff Reserve Trophy 2016: 96 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit feiner Edelholzwürze unterlegte dunkle Beerenfrucht, süße Gewürze, etwas Nougat.Koplex, angehneme Extrasüße, gut integrierte, tragende Tannine, zarter Schokoladetouch im Abgang, gute Länge, Röstaromen im Nachhall, verfügt über Entwicklungspotenzial.

Speiseempfehlung: Genießen Sie diesen Wein zu herzhaften Fleischgerichten (Wild, Schwein, Rind…)
Ideale Serviertemperatur: 18 bis 20°C  Optimale Trinkreife: bis 2030


Weinbeschreibung Patriot 2013

  • Staatl. Prüfnummer: L-E-660/11
  • Rebsorte: Blaufränkisch
  • Alkohol: 14,0 %
  • Restzucker: 1,0 g/lt
  • Säure: 5,8 g/lt
  • Ausbau: 36 Monate im neuen Barrique
  • Verschluss: Naturkork
  • FALSTAFF: 95 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. Feine Nuancen von Cassis, Brombeeren und scharzen Kirschen, feine Edelholzwürze, facettenreiches Bukett. Saftig und Komplex, reife Kirschenfrucht, feine, integrierte Tannine, frisch und mineralisch, mit großer Länge ausgestattet, kraftvoll und doch lebendig, großes Zukunftsversprechen.

Speiseempfehlung: Genießen Sie diesen Wein zu herzhaften Fleischgerichten (Wild, Schwein, Rind…)
Ideale Serviertemperatur: 18 bis 20°C  Optimale Trinkreife: bis 2030


Weinbeschreibung Patriot 2015

  • Staatl. Prüfnummer: E 3371/18
  • Rebsorte: Blaufränkisch
  • Alkohol: 14,7 %
  • Restzucker: 1,0 g/lt
  • Säure: 5,8 g/lt
  • Ausbau: 36 Monate im neuen Barrique
  • Verschluss: Naturkork
  • FALSTAFF: 95-97 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Einladender Duft nach Dörrobst und reifer Kirschfrucht, ein Hauch von Wiesenkräutern, kandierte Veilchen, attraktives Bukett. Gute Komplexität, saftig, facettenreiche Struktur, eingebundenes, leicht süßes Tannin, feine Holzwürze, langer Anhalt nach Nougat.

Speiseempfehlung: Genießen Sie diesen Wein zu herzhaften Fleischgerichten (Wild, Schwein, Rind…)
Ideale Serviertemperatur: 18 bis 20°C  Optimale Trinkreife: bis 2035-2040


Blaufränkisch "Riedencuvée" 2015

Ein besonderer Jahrgang

Viel Sonne, ausreichend Niederschlag, reife, gesunde Trauben… das Weinjahr 2015 war ein ausgesprochen gutes, besonders für das Mittelburgenland. „Schmeckbar“ ist das im Blaufränkisch Riedencuvée aus dem Hause Tesch, der 4 verschiedene Top-Lagen des Weingutes vereint.

18 Monate wird der Cuvée im 500 Liter Holzfass ausgebaut, um zu voller Reife zu gelangen. Sie erhalten den Riedencuvée in unserem Haus in Großflaschen: 3 l, 12 l und 18 l.

Weinbeschreibung Riedencuvée 2015

  • Staatl. Prüfnummer: E 1358/17
  • Rebsorte: Blaufränkisch
  • Alkohol: 14,0 %
  • Restzucker: 1,0 g/lt
  • Säure: 5,4 g/lt
  • Ausbau: 20 Monate im Barrique
  • Verschluss: Naturkork
  • FALSTAFF: 92 bis 94 Punkte

Dunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Präsente Holzwürze, dunkles Waldbeerkonfit, etwas Lakritze und ein Hauch von Zedernholz. Saftig, straffe Textur, feine Nuancen von roten Kirschen, gut integrierte Tannine, frisch strukturiert, mineralisch, etwas Nougat, saliner Nachhall, gutes Entwicklungspotezial.

Speiseempfehlung: Wildgeflügel, Wildgerichte, Kalbfleisch gebraten, Rindfleisch gebraten, Steak, Beef Stroganoff

Ideale Serviertemperatur: 18 °C Optimale Trinkreife: 5 bis 10 Jahre


Cuvée Lena

Lena: Ein besonderer Wein

Nach 18-monatiger Lagerung in Tarascon-Eichenfässern ist der hauseigene Rotwein servierbereit. Die Eigenkreation entstand in Zusammenarbeit mit der Schönen Aussicht und dem Weingut Tesch im Burgenland. "Lena" wurde vom renommierten Falstaff-Magazin mit 93 von möglichen 100 Punkten bewertet. Cuvée Lena wird nicht nur von professionellen Weinkennern geschätzt. Auch bei unseren Gästen zählt er bereits zu den beliebtesten Rotweinen des Hauses.

Weinbeschreibung Cuvée Lena, Jahrgang 2004

14,5 Vol.%, NK, Barrique, 1.500 Flaschen extratrocken Tiefrotes Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand, in der Nase dunkles Beerenkonfit, feine Kräuterwürze, Edelholzanklang, zart nach Orangenschalen. Am Gaumen kraftvoll, saftiges Brombeerkonfit, lebendiges Säuregerüst, stoffiger Schokoladeanklang, mineralische Länge, elegant und anhaltend, gastronomisch vielseitig einsetzbar, sehr gutes Reifepotenzial.


Cuvée Emely

Emely: Ein besonderer Wein

Erstklassige Weinqualität steht auch bei dem Wein "Emely" absolut im Vordergrund.

Die Cuvée besteht aus 70 % Blaufränkisch, 15 % Cabernet Sauvignon, 10 % Merlot und 5 % Syrah. Unser Wein lagerte 21 Monate in Tarascon-Eichenfässern.

Weinbeschreibung Cuvée Emely, Jahrgang 2006

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, Wasserrand. In der Nase zarter Nougat, rauchige Würze, dunkle Beeren, zart selchige Nuancen, etwas Karamell und Heidelbeeren. Am Gaumen straff, feste Textur, wirkt leichtfüßig, extraktsüßer Nachhall, sehr gutes Zukunftspotenzial, schon heute ein guter Speisenbegleiter. Dieser Wein wurde am 09. Dezember 2009 in der Hofburg in Wien bei der Rotweingala mit 93 von 100 Falstaffpunkten bewertet und ist somit auch unter den besten Rotweinen Österreichs.


Cuvée Cornelia

Cornelia: Ein einzigartiger Wein

Neben unseren hauseigenen Kreationen Lena und Emely entstand 2017 auch der Wein "Cornelia". Die Cuvée Cornelia 2017 überzeugt als Top-Jahrgang mit erstklassiger Weinqualität.

Gemeinsam mit dem Weingut Tesch aus dem Burgenland und der Schönen Aussicht entstand diese Cuvée aus den Sorten Blaufränkisch, Merlot und Cabernet Sauvignon kreiert. Der exklusive Wein ist ein feiner Speisenbegleiter und wurde vom renommierten Falstaff-Magazin mit 93 von möglichen 100 Punkten ausgezeichnet.

Weinbeschreibung Cuvée Cornelia, Jahrgang 2017

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Reifes dunkles Waldbeerkonfit, ein Hauch von kandierten Orangenzesten, dezente Holzwürze, attraktives Bukett. Saftig, komplex, engmaschig, integriertes Tannin, etwas Brombeere im Abgang, schokoladiges Finish, feiner Speisenbegleiter.

  • Alkohol: 13,5 %
  • Restzucker: 1,0
  • Säure: 5,4 g/lt
  • Ausbau: 22 Monate im Barrique
  • Verschluss: Naturkork
  • Falstaff: 93 Punkte

Jetzt Anfragen